Contents: Von Gottes Gnaden Wir Wilhelm Ernst/ Herzog zu Sachsen/ Jülich/ Cleve und Bergen ... Vor Uns und den ... freundlich-geliebten Bruder/ Herrn Johann Ernsten/ Herzogn zu Sachsen/ Jülich/ Cleve und Bergen ... Fügen hiermit unsern ... Prälaten/ Grafen ... und allen andern unsern Unterthanen unsers gesamten Fürstenthums Weimar zu wissen/ was gestalt bey Uns/ und unser gesamten Fürstlichen Regierung allhier bißher verschiedene Klagten ... eingekommen/ wie in Städten und uf dem Lande ... von Fremden ... das Getreydig in grosser Quantität aufgekauffet und an auswürdische Oehrter verführet würde/ durch welche ... das Getreydig im Einkauffe ... dermaßen gestiegen, daß eine ... Theurung ... denen Einwohnern ... große Beschwerung zugezogen worden ... Als begehren wir ... es wollen Eingangs bemeldte Prälaten ... und unsere Unterthanen/ nicht nur vor sich selbsten des Auf- und Wiederkauffens des Getreydigs an fremde Oehrter gäntzlich enthalten ... solte ...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.