Object: Von Gottes Gnaden Wir Anna Amalia, verwittibte Herzogin zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg, auch Engern und Westphalen, gebohrne Herzogin zu Braunschweig und Lüneburg, [et]c. Landgräfin in Thüringen, Marggräfin zu Meissen, gefürstete Gräfin zu Henneberg, Gräfin zu der Marck und Ravensberg, Frau zu Ravenstein [et]c. OberVormünderin und LandesRegentin. Entbieten Unsern Prälaten, Grafen und Herren, denen von der Ritterschaft und Adel, Beamten, GerichtsHerren, ... und sämtlichen Unsern Unterthanen Unserer Fürstenthümer, Weimar, Eisenach, auch der Jenaischen LandesPortion, Unsern respective gnädigsten Gruß, und fügen ihnen dabey zu wissen, wasmassen Wir in Erfahrung gebracht, daß vor einiger Zeit zu NeuHanau, unter dem Rahmen einer Gesellschaft der Wohlthätigkeit , eine Art einer immerwährenden Tontine und RenthenLotterie, errichtet worden, ...

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.