thumbs: Von Gottes Gnaden Ernst August Constantin, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve, und Berg, auch Engern und Westphalen ... Da Wir zu Unsern grossen Mißfallen vernehmen müssen, welcher gestalt sich bis anhero geäusert, daß bey Unsern Rechnungs-Beamten, und ihen Rechnungen, grosse Rückstände von Unsern Einkünften ... zurücke stehen, welche grösten theils durch ihre eigene Unachtsam- und Nachläßigkeit um deswillen gewürcket worden ... [Als haben Wir, nach reiflicher Erwegung ... allen Unsern Rechnungs-Beamten ... hierdurch anzubefehlen, ... sothane Rechnungen ohne Anstand moniren und defectiren zu lassen ... So hat solches an Uns, ... unterthänigst einzuberichten, und ... Unsere baldige Resolution zu gewarten ... An dem geschiehet Unser gnädigster und ernster Wille und Meynung , und Wir verbleiben in Gnaden gewoge. Geben Weimar zur Wilhelmsburg, den 13. Octobr. 1756.]

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.