thumbs: Von Gottes Gnaden Wir Wilhelm/ Hertzog zu Sachsen/ Gülich/ Cleve und Bergk ... Fügen allen und jeglichen Ochsenhändlern/ Viehetreibern/ und anderen/ welche die Märckte zu Budtstat zu besuchen und zu gebrauchen ... hiermit zuwissen/ daß Uns glaublichen vorbracht/ Als solten ewer etliche sich zu Newerung unterstehen/ etliche Tage/ vor den angehenden ordentlichen Viehemarckten/ sich nacher Manstet und anderer angelegene Dörffer zu begeben/ und alda Pferde/ Ochsen/ Kühe/ Schöps/ Schaaff und Schwein/ zu kauffen und zu verkauffen/ und heimlich hinweg zu treiben/ und dadurch das gewöhnliche Gleid und Zoll zu unterschlagen ... Als begehren Wir hiermit/ daß ewer jeder ... sein Viehe auff verordneten Viehemarck zu länden und treiben ... sol ...

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.