Object: Von Gottes Gnaden Wir Christian der Ander/ Hertzog zu Sachsen ... Entbieten allen ... unsern Grus ... Nach dem Uns von vielen Orten irer Liebden Lande mannichfaltige Klagen einkom[m]em/ welcher gestalt die herrnlosen Knechte und Gartenbrüdere ... müssige Handwercksgesellen und andere ... grossen Freuel und Muthwillen uben und treiben ... So wollen und befehlen Wir/ daß die so sich in ehrlichen Kriegssachen gebrauchen zu lassen bedacht/ nicht Rottenweise/ sondern einzeln und nur zween oder drey miteinander ... Unserer ... Lande ruhig und friedlich durchziehen ...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.